Schwangerschaft

Schwangerschaft

Schwangerschaftsvorsorge

vorsorgeuntersuchung

Bei den Schwangerschaftsvorsorgetermine halten wir uns an die gesetzlichen Mutterschaftsrichtlinien.

Entsprechend dieser Richtlinien bieten wir Ihnen folgende Leistungen:

Werdende Mutter:
•   Blutdruckmessung
•   Urin- und Blutuntersuchungen
•   bei Bedarf vaginale Untersuchungen

Baby:
•   Errechnung des Geburtstermins
•   Herztonüberwachung des Babys
•   Feststellen der Größe sowie Lage des Babys

Sie haben einen gesetzlichen Anspruch auf ausreichende medizinische Untersuchung und Beratung. Die Kosten hierfür werden von den gesetzlichen Krankenkassen beziehungsweise bei privat Versicherten von den Privatkrankenkassen übernommen. Wenn die Schwangere Leistungen nach dem Bundessozialhilfegesetz bezieht, so übernimmt das Sozialamt die Kosten der Schwangerenvorsorge.

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Jede Schwangerschaft verläuft individuell und es kann zu Schwangerschaftsbeschwerden kommen.
Zu den klassischen Schwangerschaftsbeschwerden gehören u.a. Übelkeit, Wassereinlagerungen, Rückenschmerzen. Die meisten Beschwerden können durch die richtige Ernährung und bestimmte Bewegungsübungen schnell behoben werden.

Weitere Beschwerden können z. B. Unwohlsein, Schmerzen, Blasensprung, vorzeitige Wehen als auch Ängste und Nöte sein, die mit der Schwangerschaft zusammenhängen. Deshalb stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.